„Diese Band darf auf keiner Party fehlen!“ So titelte der Iserlohner Kreisanzeiger, Fireball wurde auch schon als „Hüpfburg für die Großen“ gefeiert. Viele Veranstalter und Fans sehen das genauso: Überall dort, wo Rockmusik der Extraklasse und gute Laune gefragt sind, wird Fireball gebucht.

Die „Dankeschönparty“ der Privatbrauerei Iserlohn, die Saisoneröffnung der Eishockey-Cracks von DEL-Klub Iserlohn Roosters, das Stadtfest in Hemer oder „ Europas größte Höhlensause“ in der Balver Höhle oder Auftritte beim Rocksommer in Iserlohn-Barendorf– jedes Mal begeisterte Fireball mehrere tausend Zuschauer mit einem kompetenten Mix aus 30 Jahren Rock- und Pop-History.
123

Die eingespielte, kraftvolle Rhythmussektion mit Ebbi Tripp am Bass und Karsten Bald an den Drums sorgt für das rockige Fundament, auf dem Keyboarder Frank Neubacher glänzt. Allem voran steht die unverwechselbare Stimme von Sänger und Gitarrist Sigurd Klose, der der Band eine einzigartige Eigenständigkeit garantieren.

Fireball hebt sich folgerichtig von den vielen anderen Coverbands deutlich ab. Denn: Die von Fireball ausgesuchten Songs klingen nach Fireball, ohne ihren Wiedererkennungswert zu verlieren – live gespielt und ohne Playbacks .

Und das macht aus jedem Fireball-Auftritt ein Handmade-Event.